that was berlin

20 Nov

Heeeyyy meine Mäuse, hier bin ich wieder, back from Berlin. Wow, es gibt viel zu erzählen und ich dachte mir ich fang jetzt einfach mal mit dem Schreiben an.

So sind wir also am Freitag in der Früh um 6 Uhr Richtung Berlin gestartet. Nach ziemlich genauen 5 Stunden Fahrt kamen wir dann im Motel One an. Ich kannte das Motel ja schon, war dort immer währen der Messen einquartiert. Und ich wusste dass uns ein super schönes und modernes Ambiente erwarten wird. Nach dem kurzen Check-in haben wir uns dann zwei Minuten im Zimmer ausgeruht und sind dann auch schon los in Richtung Friedrichstraße, wo ich schon sehr auf Gina Tricot gespannt war. Ich dachte eigentlich dass ich hier gleich mit mindestens drei vollen Tüten rauskommen würde, ABER dem war nicht so. Ich hab mir EINE Mütze gekauft und das wars. Ich war ein bisschen enttäuscht von dem Laden, dachte er hätte viel mehr Auswahl als das was sie Online haben. Aber irgendwie hatten sie genau das in den Geschäften hängen was es auch im Online Shop gibt. Nun gut, wenigstens hatte ich den Laden mal in live gesehen. Weiter ging es dann zum New Era Shop um nach einer neuen Cap für meinen Schatz zu schauen. An dieser Stelle gleich mal: Wir sind wirklich richtig, richtig, richtig viel gelaufen und haben dabei auch echt einiges gesehen. Jetzt wusste ich dass es zu Primark geht, ich war so unglaublich gespannt und konnte es kaum abwarten… Als ich dann allerdings von Weitem schon die rießen Menschenmenge sah, verging es mir kurzzeitig. Ich hab nur gehofft dass der Laden so groß ist dass sich da drin einfach alles verläuft. Auf jeden Fall war es erst Mal eine ziemliche Reizüberflutung, ich wusste nicht wo ich zuerst hinschauen sollte, auf die Unordnung oder auf die ganzen Menschen. Fazit, es war viel zu viel los, egal ob Mädels oder Jungs, alle rannten sie mit ihren mega Shopping-Bags durch die Gegend und ich stand nun da, das erste mal überfordert. Als ich mich dann irgendwann gefangen hatte bin ich ganz langsam durch die Gänge geschlichen um mir mal einen Überblick zu verschaffen wo denn nun was zu finden war. Ich muss sagen an Klamotten hab ich überhaupt nichts gefunden außer einer Lederjacke und einer Joggingjacke, ansonsten hab ich nur bisschen Schmuck gekauft. Klar es stimmt, die Preise sind unschlagbar aber dennoch meiner Meinung nach viel Müll und die Qualität der Ware lässt auch zu wünschen über. Nun gut, als wir beide also diesen Schock überwunden hatten war es schon ziemlich spät und wir auch echt am Ende. Deshalb ging es dann direkt zum Vapiano am Kudamm und dann ab ins Bett. (PS: meine kleine Ausbeute zeige ich euch im nächsten Post)

Für Samstag war dann Sightseeing geplant. Also ging es morgens nach einem tollen Frühstück zum KaDeWe. Krass hier gab es wirklich alles was teuer ist. Gucci, Prada, Miu Miu, Chanel, auf jeden Fall ist es ein Besuch wert. Aus dem KaDeWe raus, direkt in den Sight-Seeing Bus. Die Stadtrundfahrt mit dem Bus war wirklich klasse, wir sind einmal komplett mit dem Bus gefahren und an noch keiner Station ausgstiegen. Wir wollten uns erstmal alles in Ruhe anhören und sind dann erst bei der zweiten Tour ausgestiegen. Typisch natürlich am Brandenburger Tor, Checkpoint Charlie usw. usw. Und auch Samstag sind wir wieder gelaufen was nur zum Laufen ging. Kurzfristig haben wir uns dann entschlossen ins Sea-Life zu gehen, was eine absolut geniale Entscheidung meines Schatzes war. Hier haben wir am Eintritt gleich ein Kombi-Ticket für zusätzlich Madame Tussauds gekauft (hier hat der Eintritt für Sea-Life 17,50€ und für Mdame Tussauds 10€ gekostet). Den Abend ließen wir dann im Vapiano wieder gemütlich ausklingen. 

Sonntag ging es dann gleich zu Madam Tussauds, und wir waren echt begeistert. War total lustig und glücklicherweise war morgens auch echt noch nicht viel los dort. So konnte man in Ruhe die Figuren anschauen und Bilder machen. Ich hab mich total in E.T verliebt! Wer kenn ihn noch von Früher? Anschließend sind wir nochmal ans Brandenburger Tor und zum Holocaust Memorial. Gegen 14:00 Uhr sind wir dann wieder Richtung Heimat aufgebrochen. (PS: wenn ihr auf die Bilder klickt dann müssten sie größer werden) (PPS: auf dem Bild wo ein Stück Mauer und ich drauf bin, seh ich leicht bescheuert aus^^, sorry 😀 )

Es war ein wirklich wunderschönes Wochenende mit meinem Liebling und wir haben die Zeit in Berlin sehr genossen. Kiss Kiss ♥ ♥ ♥

Advertisements

5 Antworten to “that was berlin”

  1. Constanze 20. November 2012 um 08:51 #

    Tolle Bilder, meine Liebe! ♥ Sieht nach einem sehr schönen Wochenende aus. 🙂
    Bin gespannt auf deine Ausbeute & wünsche dir ein tollen Dienstag!
    KissKiss :-*

    • the fave moments 20. November 2012 um 10:13 #

      danke mausi, ja war wirklich ein tolles wochenende ♥ haben die zeit zu zweit sehr genossen. küssle

  2. Uliana 21. November 2012 um 16:50 #

    Tolle Bilder! Ich wohne in Berlin und finde es mal interessant aus der einer anderen Perspektive…

  3. Mareke 23. November 2012 um 07:38 #

    Hey meine Süße, total schöne Fotos! Das mit Primark kann ich gut verstehn, ging mir beim ersten mal auch so! Mittlerweile bin ich erprobt :D! Ich sitz grad im Auto Richtung Paris :)! Da werde ich das Wochenende verbringen! Allerdings werden meine Fotos ’nur‘ bei Instagram landen! Ich wünsch dir ein zauberhaftes Wochenende! Drück dich :-*!

    • the fave moments 23. November 2012 um 08:01 #

      danke meine liebe ♥ dann bin ich ja froh dass es nicht nur mir so ging 😀
      oh wow paris, dann wünsche ich dir unendlich viel spaß und eine tolle zeit in paris ♥♥♥ küsschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: